cat-aca-sum

Axel Benoit

Frankreich

Fagott

Kurzpräsentation

Der französische Fagottist Axel Benoit gehört zu den Ausnahmetalenten seiner Generation. Seit 2020 ist er Solo-Fagottist des renommierten Gewandhausorchesters Leipzig. Bereits im Alter von 21 Jahren wurde er Solofagottist des Berner Symphonieorchesters (2013-2016) und später Solofagottist des Orchestre de Chambre de Lausanne (2016-2020).

 

Regelmäßige Einladungen erfolgten als Solofagottist des Mahler Chamber Orchestra, dem City of Birmingham Symphony Orchestra, dem Tonhalle Orchester Zürich, den Festival Strings Lucerne, des Opernhauses Zürich, der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken und dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg.

 

1992 geboren, nahm Axel Benoit bereits im Alter von sechs Jahren Klavierunterricht. Drei Jahre später folgte das Fagott in den Klassen von Jean-Luc André und Hervé Issartel. Nachdem er das Conservatoire à Rayonnement Régional du Grand Avignon (CRR) in beiden Fächern mit Auszeichnung abschloss, wurde er 2010 in die Klasse von Carlo Colombo am Conservatoire National Supérieur de Musique (CNSM) de Lyon aufgenommen. 2012 gewann er die Akademiestelle am Opernhaus Zürich und studierte zeitgleich den Solisten-Master in der Klasse von Giorgio Mandolesi an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Im Alter von 19 Jahren gewann Axel Benoit im Jahr 2011 den 1. Preis beim Wettbewerb der International Double Reed Society in Tempe (USA) und nahm seitdem an vielen Festivals, wie dem Verbier und dem Zermatt-Festival teil. Er ist zudem Mitglied des Holzbläser-Quintetts „Ensemble Confoederatio“ und „The Universal Bassoon Ensemble“.

 

Seine musikalische Konzerttätigkeit führte ihn bereits auf die prestigereichsten Bühnen dieser Welt, wie zum Beispiel die Berliner Philharmonie, die Royal Albert Hall, das KKL in Luzern etc. unter der Leitung weltberühmter Dirigenten wie Herbert Blomstedt, Andris Nelsons, Bernhard Haitink und Christoph Eschenbach.

 

Axel Benoit wird regelmäßig als Solist und Gastprofessor des bedeutenden “International Bassoon Festival” in China eingeladen und gibt Meisterkurse an Musikhochschulen wie dem internationalen Shanghai Conservatory of Music, Australian National Academy of Music (ANAM), Conservatori Liceu Barcelona, Abbado Academy in Mailand.

 

Axel Benoit unterrichtete als Gastprofessor an der Escuola Superior de Música e Artes do Espectáculo (ESMAE) in Porto (Portugal) von 2018-2020 und ist seit 2021 Professor an der internationalen Tibor VargaAcademy in Sion (CH). Seit 2022 ist er auch Mentor an der Mendelssohn Akademie des Gewandhausorchesters Leipzig.

 

Axel Benoit gibt zudem regelmäßig Meisterkurse und Solokonzerte in Japan, China, Portugal, der Schweiz, der Tschechischen Republik, Spanien, Deutschland und Frankreich.

 

Er ist ein „Püchner Performing Artist“ und spielt das Instrument des Modells „Superior“.


Konzerttermine

Musikakademie Tibor Varga

29.07.2024 -> 03.08.2024 : Professoren der Sommerakademie

Fotogalerie

Videos