cat-aca-sum
Bozo

Božo Paradžik

Schweiz

Kontrabass

Kurzpräsentation

Als Solokontrabassist startete Božo Paradžik zunächst eine Karriere als Konzertmusiker bei diversen Orchestern wie beim Royal Concertgebouw-Orchester in Amsterdam oder als erster Kontrabassist beim bayerischen Radio-Sinfonieorchester in München, wo er mit zahlreichen bekannten Dirigenten zusammenarbeitete. Auf Einladung von Claudio Abbado trat er 2008 und 2009 als erster Kontrabassist in mehreren Projekten dieses Meisters auf, insbesondere mit dem Mozart Orchestra und dem Mahler Chamber Orchestra.

 

Seither legt Božo Paradžik vermehrt Wert auf den Unterricht und auf seine Karriere als weltweit bekannter Solist. In den letzten Jahren widmet er seine Zeit der Registration seines Repertoires – gespielt im Rahmen diverser Projekte. Erfolgreich war er auch mit der Aufführung vieler Werke, die ursprünglich für andere Instrumente komponiert wurden. Ausserdem gibt er seine Erfahrungen gerne an die zukünftige Generation weiter. So begann er am Konservatorium Jan Sweenlinck in Amsterdam zu unterrichten, danach an der Musikhochschule in Detmold und Freiburg sowie an der HEMU Lausanne (Standort in Sitten). Seit 2010 unterrichtet er nur noch an seinem Wohnort Luzern (CH), d.h. an der dortigen Hochschule. An vielen renommierten europäischen Konservatorien wie jene in Amsterdam, Den Haag, Ondres, Lyon, Manchester, Paris sowie an der Tibor Varga Akademie in Sitten erteilt er Meisterkurse. Die interessanten Karrieren vieler seiner Schüler zeugen von seinem Ruf als exzellenter Pädagoge.


Website des Künstlers

Konzerttermine

Musikakademie Tibor Varga

30.07.2024 -> 03.08.2024 : Professoren der Sommerakademie

Fotogalerie

Videos