fbpx cat-festi

Ensemble Rustavi, Les Virtuoses de Kiev, Dmitry Yablonsky & Alexandra Tirsu
19.08.22 > 20:00

> Cathédrale de Notre-Dame de Sion

Beschreibung

Das Eröffnungskonzert des Sion Festivals 2022 steht im Zeichen des Teilens und des Friedens. Es werden Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Regionen des europäischen Kontinents auftreten, die derzeit von geopolitischen Konflikten hart betroffen sind. Sie alle haben sich für die Musik entschieden, um hiermit die Bedeutung des Zusammenlebens, der Vergebung und der Eintracht zu bezeugen.

 

Zu Beginn werden uns die Virtuosen von Kiew ein emblematisches Werk von Valentin Silvestrov, einem der international anerkanntesten ukrainischen Komponisten, zum aufmerksamen Zuhören vortragen. The Messenger ist ein wunderbarer Dialog, der alle zeitlichen Grenzen aufhebt. Mozarts Fragmente schweben auf einem leichten Streicherteppich, und es ist schwer zu sagen, ob diese unsere Gegenwart in Frage stellen oder Antworten darauf geben möchten. Sicher ist, dass diese schwebende Meditation einen bemerkenswert poetischen Moment des Rückzugs ermöglicht, einen notwendigen Schritt zur Seite in einer von Gewalt und Ungewissheit geprägten Welt. Die 10. Kammersymphonie von Felix Mendelssohn – ein Jugendwerk eines 14-jährigen Musikers, der ebenfalls stark von Mozart geprägt wurde, – wird Silvestrovs Reflexionen weiterführen.

 

Im zweiten Teil werden die Choristen des Ensemble Rustavi eine weite Klanglandschaft entfalten, deren Echos an die Rauheit der Felslandschaft erinnern, in der sie geboren wurden.

Programm

F. Mendelssohn  /  Symphonie pour orchestre à cordes n°10 en si mineur

V. Silvestrov  /  Le Messager

 /  Musiques sacrées et traditionnelles géorgiennes

A. Shor  /  Phantasms, 2e mouvement

Künstler

Veranstaltungsort

Cathédrale de Notre-Dame de Sion
rue de la Cathédrale 13
1950 Sion
Schweiz