cat-concj

Eduard Wulfson

Deutschland

Geige

Kurzpräsentation

Eduard Wulfson begann mit sechs Jahren Violine zu spielen und gab sein erstes Konzert mit neun Jahren am Konservatorium in Riga. Er wurde von renommierten Meistern in St. Petersburg und Moskau ausgebildet und konnte seine Kunst bei Virtuosen wie Nathan Milstein und Yehudi Menuhin vervollkommnen. Eduard Wulfson ist Preisträger mehrerer renommierter Wettbewerbe, darunter des Paganini-Wettbewerbs sowie des Zagreb-Wettbewerbs. Auch ist Eduard Wulfson Träger des „Großen Preises der Schönen Künste“ der Stadt München. Er wurde für sein unvergleichliches Spiel gefeiert, trat als Solist auf der ganzen Welt auf und teilte die Bühne mit den bekanntesten Musikern. Gleichzeitig berät Wulfson seit mehr als 35 Jahren auf großzügige Weise Interessierte über seltene Streichinstrumente. Auch ist er dafür bekannt, italienische Juwelen aufzuspüren. Als Professor hat er eine neue Generation berühmter Solisten ausgebildet, darunter Alexandra Conunova und Daniel Kogan.


Website des Künstlers